Heimat- und Bauernmuseum Mülverstedt

Vorschaubild

Frau Saul

Telefon (036022) 96862

Die bäuerliche Küche

Ein historischer Zeitspiegel mit zahlreichen Ausstellungsstücken dieser Region ist immer einen Besuch wert!

 

Viel Interesse und Sachkenntnis waren nötig um eine solche Ausstellung zusammenzustellen. In einer für diesen Zweck aufwendig umgebauten Scheune des ehemaligen Gutes III befindet sich unser Heimat- und Bauernmuseum. Aufbauend auf einer Sammlung von landwirtschaftlichen Geräten, bäuerlichen Gebrauchsgegenständen, Kutschen und Schlitten begonnen in den 80er Jahren, wurden 2000 Ausstellungsstücke zusammen getragen und liebevoll restauriert.

Das Museum verfügt über Leihgaben und Schenkungen, welche aus Mülverstedt - aber auch von weiter her kommen. Auf drei Ebenen erwarten den Besucher Gegenstände des bäuerlichen Haushalts, der Forst- und Landwirtschaft und des Handwerkes. Bewundert werden kann, die Einrichtung einer bäuerlichen Küche, Wohn- und Schlafräume, sowie eine Dorfschule. Eine stattliche Anzahl von Transportmitteln wie Kutschen, Schlitten und Wagen zeigen wie früher Mensch und Gut transportiert wurden.


Die Ausstellung im neu eingezogenen Zwischenboden mit hunderten geschichtsträchtigen Dokumenten, Fotos und Schriftstücke geben als Zeitzeugen Auskunft von Ereignissen aus längst vergangener Zeit. Abgerundet wird die Sammlung durch die "Ostalgie" Ausstellung im Keller. Sie zeigt allerlei typische Gebrauchsgegenstände aus DDR Zeiten. Wie arbeitet ein Stellmacher und Schmied, welche Gerätschaften wurden zu welchem Zweck genutzt? Zu diesen Fragen und noch zu vielen anderen kann Frau Heidrun Saul die Museumschefin aus Leidenschaft Auskunft geben.  

 

Frau Saul betreut das Museum ehrenamtlich und sorgt für Sauberkeit und Ordnung. Es gibt keine festen Öffnungszeiten. Ihre Voranmeldungen werden gern unter unten stehender Telefonnummer entgegengenommen. (Führungen sind auch Samstag und Sonntag möglich)

 

Das Museumskäutzchen freut sich auf Ihren Besuch!

Alte Kutschen